12 results for tag: Olivenöl


Artischocken, Speck und Nudeln – cucina povera

Eine Artischocke auf dem Küchentisch liegen zu haben ist schon imposant und in Deutschland leider auch noch ungewöhnlich, denn diese Pflanze hat es in sich und wird offiziell als Heilpflanze angepriesen. Obwohl ich hoffe, dass sie kerngesund sind, empfehle ich sie Ihnen trotzdem. Zum einen schmeckt die Artischocke sehr gut und bereichert die Tafel wirklich. Zum anderen soll sie unser Wohlbefinden verbessern.

Mangold ist ein Ableger der Wilden Rübe

Mangold ist eine kultivierte Form der Wilden Rübe und das macht ihn noch sympathischer als er ohnehin schon ist. Er schmeckt nicht nur aromatisch, sondern trägt auch viele Vitamine in sich und wertvolle Mineralien. Vor allem ist sein hoher Vitamin K Gehalt hervorzuheben. Man scheint bei regelmäßiger Einnahme fast unsterblich zu werden.

Überbackener Spinat ist eine Köstlichkeit

Meine Erkenntnis nach dem ich dieses Gericht zubereitete ist jene: Im nächsten Leben werde ich Pastadesigner. Da die Formenvielfalt der angebotenen Sorten unendlich zu sein scheint, ist im Pastabereich noch viel Platz für Kreativität. Die Bilder sind ja fast alle gemalt und die Wände zugehangen. Überbackener Spinat ist einfach zubereitet.

Schwarzwurzeleierkuchen – gutes Gewissen mit wenig Speck

Dieser Schwarzwurzeleierkuchen ist eigentlich ein Flan und ein Flan ist eine im kochenden Wasserbad gestockte Masse bestehend aus Eiern und Flüssigkeit. Gebackene Milch nennt sich diese Speise auf den Kanarischen Inseln. Das Gericht wird im Ofen und nicht in der Pfanne zubereitet. Oft ist ein Flan süß.

Die Bohne als Antipasti ist ein Hochgenuss

Derartig schmackhafte Bohnen kann man beim guten Italiener als Antipasti kaufen. Das koste aber. Sie können aber auch gemischte Hülsenfrüchte käuflich erwerben. In guten Biomärkten und dergleichen Supermärkten werden sie fündig. In derartigen Packungen sind: Weiße Bohnen, Bohnen schwarz, Pintobohnen, Linsen grün, Kichererbsen, Berglinsen grün, Kidneybohnen und rote Linsen. Schon der optische Eindruck ist überwältigend. Der Geschmack aber um so mehr.

Risotto mit Lammragout ist immer gut

Es gibt in der Küche Standards die sicherer sind als vieles auf der Welt. Zum Beispiel der Goldstandard. Wenn Politiker oder Wirtschaftsmenschen Standards festlegen sind die meist nicht von Dauer. Da passiert was und keiner erinnert sich an das was er vorher meinte oder zum Gesetz erhob. So könnte es auch bald dem Euro passieren.

Hühnerkeule mariniert an Zitronensoße

Auch wenn die Zubereitung eines normalen Hühnerbeins für den Koch und die Köchin keine Herausforderung darstellt, so kann man dem Ganzen doch etwas abgewinnen. Marinieren ist immer eine gute Möglichkeit einem Gericht einen besonderen Geschmack zu geben. In diesem Fall sollte es frisch und leicht sein.

Veganes Frühstück ohne Wurst

Zuweilen passiert es, dass man auswärts frühstücken muss. In der amerikanischen Provinz kann es passieren, aber auch mitten in Berlin. Man kommt nicht umhin zum Frühstück Eier mit Speck oder Schlimmeres zu essen. Um Beispiel auf der Pariser Straße im ROUTE 66 ein amerikanisches Frühstück. Muss nicht aber kann.

Überbackene Nudeln mit Wurst und Parmesan.

Ach die Einfachheit. Es lebe die Cucina povera! Würde sie doch nicht immer so nieder und gering eingeschätzt. In Italien jedenfalls versteht der Mensch mit wenig Geld umzugehen, und trotzdem muss er nicht irgendwelche Fertignahrung in sich hineinfressen. Jedenfalls denke ich mir das so. Habe jedoch bei einem meiner viel zu kurzen Aufenthalte in diesem Land Filialen der internationalen Boulettenbratereien gesehen. Das Argument, das ein gutes Essen zubereiten zu lange dauern würde, stimmt einfach nicht! Hier was ganz Einfaches und doch Überraschendes.

Huhn aus Elsass – Rezept aus Italien

Huhn aus Elsass - Rezept aus Italien und der Koch wohnt in Deutschland. Also ist dies verständlicherweise internationale Küche. Ein Huhn aus Frankreich hat einen besonderen Reiz und schmeckt sehr gut auch ohne das es in Wein gegart wird wie das berühmte Coq au vin. Trotzdem kann man den Soßenfond mit einem spritzigen Elsässer Riesling ansetzen. Vermutlich entstammen die Elsässer Hühner einer anderen Rasse als die bei uns gezüchteten.