Salat mit Alb Linsen

Ein guter Linsensalat gelingt nur mit hochwertigen Linsen.

Sommerlich frisch der Salat aus Alb Linsen
Salat aus Alb Linsen

Es gibt rote, braune und es gibt schwarze, aber ein Salat mit Alb Linsen ist aber unübertroffen.

Denn die dunkelgrünen, marmorierten Linsen eignen sich besonders gut. Einerseits behalten sie nach dem Kochen ihre Struktur und haben „Biss“. Andererseits sind sie besonders aromatisch und man muss sie vor dem kochen nicht einweichen. Die Sortenbezeichnung für diese in Deutschland im Bio-Landbau angebauten Linsen ist Alb-Leisa.

Also: 20-30 Minuten Kochzeit sind ausreichend. Zum Ende der Kochzeit hin, gebe ich instant Gemüsebrühe zu den Alb Linsen. Mehr braucht es nicht. Inzwischen werden Möhre, Zwiebel, Stangensellerie in sehr feine Würfel geschnitten. Danach wird das so vorbereitete Gemüse sanft in Olivenöl angeschwitzt.

Auch das Gemüse für den Salat mit Alb Linsen sollte noch einen gewissen Biss behalten. Wir kennen alle, wie schlimm zerkochte matschige Linsen sein können. Ebenso ist es mit dem Gemüse. Zudem dieses bei einer zu langen Garzeit alle wichtigen Inhaltsstoffe verliert. Ich habe zu dem Gemüse noch eine halbe, in feine Würfel geschnitten, Salzzitrone gegeben. Sollte keine Salzzitrone verfügbar sein, so säuert man den Salat mit Zitronensaft. Im Mörser fein zermahlener weißer Pfeffer rundet den Geschmack aufs Feinste ab.

Die Zutaten für den Linsensalat

Zutaten für den Salat mit Alb Linsen für 4 Personen als Vorspeise.

Eine Tasse Dunkelgrüne, marmorierte Alb Linsen

2 ½ Tassen Kochwasser

2 TL Gemüsebrühe (Pulver)

1-2 Stangen vom Stangensellerie

1-2 Möhren oder auch Karotten

Eine halbe, kleiner Salzzitrone oder 2 EL Zitronensaft

1 TL weißer Pfeffer

Salz zum abschmecken

Blätter vom Stangensellerie zum Garnieren

Hier für Sie noch ein informativer Artikel über die Alb Linsen auch Alb Leisa genannt. Und hier finden Sie weitere Rezepte mit Linsen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare