Gebackenes Mozzarellabrot aus Italien

Gebackenes Mozarellabrot

Eine feine aber kräftige Vorspeise aus Italia, welche süchtig machen kann.

Gebackenes Mozzarellabrot die Zutaten für 4 Personen:
8 Scheiben Kastenweisbrot – kann schon etwas älter sein
200 g Mozzarella, Mehl
2 – 3 Eier, Salz und Sonnenblumenöl

Zuerst die Rinde vom Weißbrot abschneiden. Dann den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf die Brotscheiben legen. Jedoch ringsherum einen Rand unbelegt lassen. Jetzt die andere Brotscheibe auf die mit Mozzarella belegte legen und mit dem Handballen fest andrücken. Schliesslich das belegte Brot zusammenhalten und ringsherum in Mehl tauchen. Danach den Rand kurz in Wasser tauchen, und die Ränder zusammendrücken.

Die Zutaten für ein Mozarellabrot sind Brot, Mozzarella und Ei

Eventuell nochmals die Ränder mit Mehl „bestäuben“ und wieder zusammendrücken.

Denn die Mozzarellabrote müssen gut verschlossen sein, damit der Käse beim Backen nicht ausläuft.

Nachdem das geschehen ist, die Brote zur Seite legen. Jetzt die Eier gründlich mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss verschlagen. In den Eiern die Brote wenden, bis sie die Eimasse gut aufgenommen haben.

Danach die Brote noch 10 Minuten ziehen lassen, damit die Eimasse gut in den Weißbrotteig eindringen kann. Nach 5 Minuten die Brote vorsichtig umdrehen. Zuletzt in der Pfanne das Öl stark erhitzen und die Mozzarellabrote von beiden Seiten goldgelb braten. Auf mehrfach übereinandergelegtes Küchenkrepp legen, damit das überschüssige Fett aufgesogen wird. Sofort warm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare