Blumenkohl mit Parmesankruste

Blumenkohl mit Parmesankruste ist ein leichtes Essen und für heiße Sommertage geeignet

Haben Sie das auch als Kind erlebt? Blumenkohl mit einer labberigen Mehlsoße übergossen und dazu fade Salzkartoffeln. So kann man jedem Gemüse den Ruf ruinieren.

Blumenkohl mit Parmesankruste auf Teller mit Basilikum
Blumenkohl mit Parmesankruste überbacken
Zutaten für die Parmesankruste
Blumenkohl mit Parmesankruste die Zutaten

Zutaten:

  1. Einen Blumenkohl
  2. Ein Ei
  3. 200-250 Gramm Parmesan frisch reiben
  4. 6-7 EL Olivenöl
  5. Muskatnuss gerieben, Salz und Pfeffer
  6. Eine kleine Tasse Semmelmehl
  7. Kartoffeln, Kräuter und Crème fraîche

Versieht man die blassen Röschen mit einer Parmesankruste, kann man vieles wieder gut machen. Denn das hat der Blumenkohl allemal verdient. Wenn Sie es richtig anstellen, können Sie sich sogar das Fleisch sparen, denn die Röstaromen der überbackenen Parmesankruste sind mindestens so aromatisch und schmackhaft wie ein gebratenes Stück Fleisch.

Eine wichtige Voraussetzung für den guten Geschmack ist die Zubereitung. Den Blumenkohl nicht in Wasser kochen, sondern im Dampf garen.

So bleiben seine Aromen erhalten. Der Blumenkohl sollte auch noch gut al dente sein, bevor er mit der Parmesankruste in den Backofen kommt. Denn nichts ist schlimmer, als zerkochtes Gemüse. Zumal der Blumenkohl nicht nur gesund, sondern auch noch kalorienarm ist. In ihm sind Mineralstoffe, Vitamin B und C sowie Vitamine K eingelagert.

Und das Beste an diesem Kohl: er ist das gesamte Jahr frisch erhältlich

 

  1. Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen und waschen
  2. 15-20 Minuten im Wasserdampf garen. Er sollte bissfest sein.
  3. Das Semmelmehl mit dem geriebenen Parmesan, 3 EL Wasser und einem Ei zu einer streichbaren Paste verarbeiten.
  4. Die Blumenkohlröschen in eine mit Olivenöl ausgestrichene Backform geben und die Parmesankrustenmasse auf ihnen verteilen.
  5. Bei 190 Grad und Oberhitze, oder Grill überbacken bis die Parmesankruste braun wird.
  6. Crème fraîche mit gehackten Kräutern, z. B. Oregano, vermengen.
  7. Pellkartoffeln dazu.

Das Blumenkohl leicht bekömmlich und auch gesund ist – ist schon mal klar.

Außerdem hat er wenige Kalorien. Deswegen können wir uns eine dicke Parmesankruste lässig leisten. Außerdem ist Blumenkohl mit Parmesankruste ein leichtes Essen und gut für heiße Sommertage geeignet.

Der Parmesan ist mit seinen mindestens 31 unterschiedlichen Aromastoffen ohnehin der unangefochtene Star unter den ca. 5000 Käsesorten weltweit. Das hat jedoch auch seinen Preis. Denn er reift mindestens 12 Monate. Und ab 36 Monaten – stravecchio – genannt ist er weltmeisterlich. Da er regelmäßig während der Reifung mit einer Salzlake behandelt wird, ist der Preis auch gerechtfertigt. Nicht umsonst wird dieser Käse als „das Gold Italiens“ bezeichnet, gibt es ihn doch schon seit 800 Jahren. Selbst italienische Banken akzeptieren ihn als Absicherung für Kredite und lagern ihn in speziellen Tresorräumen.

Also vergessen Sie Gold – kaufen Sie Käse! 

Schreibe einen Kommentar