Das vegane Rezept mit Brokkoli und Öhrchennudeln

Sie wollen schnell, vegan und schmackhaft essen – dann probieren Sie dieses vegane Rezept mit Brokkoli und Öhrchennudeln.

Das vegane Rezept mit Brokkoli und Öhrchennudeln

Das „schnell“ muss ich gleich ein wenig relativieren.

Der Brokkoli sollte sorgsam zubereitet sein. Denn nichts ist schlimmer als zerkochter Brokkoli wie wir ihn in miesen Kantinen und Mensen bekommen. Brokkoli sollte immer Biss haben und schön grün aussehen. Da die Röschen schneller gar sind, trennen wir die Stiele ab. Daraufhin schneiden Sie diese klein und garen sie 5 Minuten länger.

Zuerst werden also die Bokkolistiele in das kochende Salzwasser gegeben und ca. 5 Minuten gekocht. Danach kommen die Röschen dazu und bleiben 3 Minuten in dem sprudelnden Wasser.

Sobald die Minuten vergangen sind, heben Sie den Brokkoli mit der Schaumkelle aus dem Wasser und schrecken diesen in Eiswasser ab.

Dadurch behält er seine schöne grüne Farbe. Ist er abgekühlt, kommt er zurück in das kochende Salzwasser und wird nochmals maximal 3 Minuten gekocht. (Sie sollten probieren, damit er nicht zu weich wird) Den fertigen Brokkoli in eine Schüssel.

Nachdem der Brokkoli zubereitet ist, wird die klein geschnittene Zwiebel und der Knoblauch in Olivenöl angedünstet. Dann geben Sie den blanchierten Brokkoli dazu und die gekochten Öhrchennudeln. Diese finden Sie im Supermarkt auch unter der italienischen Bezeichnung Orecchiette. Schließlich noch einen Schuss Gemüsebrühe an Brokkoli und Öhrchennudeln gießen und alles vermengen. Letztendlich mit Chiliflocken, Pfeffer und Salz abschmecken.

Das vegane Rezept mit Brokkoli und Öhrchennudeln – Zutaten für 1 Person

100 Gramm Öhrchennudeln
250 Gramm Brokkoli
Einige Tomaten
Eine kleine Scharlotte
Eine Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
Einen Schuss Gemüsebrühe
Chili, Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare