Salat mit Krabben in Knoblauchmajonaise

Salat mit Krabben in Knoblauchmajonaise

Salat mit Krabben in Knoblauchmajonaise – also Krabben – das sind diese blassen Würmer, die es günstig, in einer Salzlacke eingelegt, zu kaufen gibt. Die haben viel Eiweiß und manchen Menschen schmecken sie gar nicht.

Mir aber doch und deswegen mach ich sie mit einer Knoblauchmajonaise an, weil die mir auch schmeckt. Nur – dann hat man Mundgeruch und das gefällt manchmal dem Partner nicht. Deswegen sollte auch der (oder die-ganz wie) Krabben und Knoblauch mögen, um Ärger zu vermeiden.

Wenn dem so ist, kann man anfangen Knoblauch zu schälen, nachdem man die Krabben in ein Sieb getan hatte und unter kaltem Wasser abspülte.

Wenn mann die Knoblauchzehen zu Brei zerquetscht unter die Majo gerührt hat, stößt man noch weißen Pfeffer und schmeckt mit Salz ab. Nun kommen die Wasserwürmer dazu. Gut umgerührt ruhen die sich (abgedeckt) im Kühlschrank aus. Währenddessen wäscht man Salat und schneidet Tomaten, legt das gar artig und hübsch auf einen Teller, streue Meersalz darüber und Pfeffer aus der Mühle – träufle gutes Olivenöl und eingedickten Balsamicoessig. Wenn dann die Krabben dazugekommen sind – fertig!

Das Rezept für Salat mit Krabben in Knoblauchmajonaise ist einfach, sommerlich und fast kohlenhydratfrei so man kein Brot dazu isst.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare