Kalte, würzige Gemüsesuppe mit Curry

Kalte würzige Gemüsesuppe

Kalte, würzige Gemüsesuppe mit Curry

Oh, diese heißen Tage. Erderwärmung! Klimakatastrophe! Wie kann der Mensch da überleben?

Einfaches Rezept – kalte Suppe!
Sozusagen eine Minestrone auf indische Art. Das ist die Globalisierung, da wird nicht mehr irgendwie national gedacht. Gekocht wird immer und zwar wild drauf los.

Sie benötigen für Kalte, würzige Gemüsesuppe mit Curry und 4 Personen so ungefähr:

2Tl feines Rapsöl – am liebsten kaltgepresst
Eine Zwiebel, die sie in hauchdünne Scheiben schneiden
Ungefähr 2 EL Curry und auch zwei fein gehackte Knoblauchzehen
Und Gemüse der Jahreszeit entsprechend – natürlich.
Z.B. Paprikaschote, Zucchini gelb, grün, bunt– auch eine Möhre, lang und vorwiegend Zinnoberrot.
Dann benötigen sie noch ungesalzene Hühnerbrühe. Ja ich weis, sie wollten nicht noch ein Huhn kochen und die Instandbrühe schmeckt wirklich nicht – schon gar nicht kalt! Kaufen sie einfach zwei Gläser Gemüsefond. Die Investition lohnt sich.

1TL gehackten frischen Thymian oder 1/4 TL Getrockneten andere Kräuter nach ihrem Geschmack sind aber auch willkommen.

Das Gemüse schneiden sie in mundgerechte Stücke ohne vorher zu vergessen die Paprikaschoten zu entkernen.
Tomaten kommen aus der Büchse und werden – wenn die Zwiebel sautiert (glasig angeschwitzt ) ist und die Knobistücke dazu kamen und auch der Curry untergerührt ist– alles in einen großen Topf gegeben. So, nun köchelt diese Sache ungefähr 10-15 Minuten, bis die Flüssigkeit um ein Drittel reduziert ist.

Währenddessen geben sie die Hühnerbrühe (Gemüsebrühe) und (möglichst frischen) Thymian in einen Topf mit Dünsteinsatz – also in so ein siebartiges Gebilde, in dem das Gemüse reinkommt, um zart gedünstet zu werden ohne das Wasser zu berühren. Nach 5-7 Minuten ist das Ganze dann ein bissel weich und doch noch knackig.

Jetzt geben sie das Gemüse in die Tomaten-Currymischung und gießen mit Brühe auf. Gut umrühren. Mit Salz und frisch gestoßenem Pfeffer, sowie Weißweinessig oder weißen Balsamico abschmecken. Abkühlen lassen und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Suppe schmeckt noch besser, wenn sie am Tag vorher gemacht wurde und so richtig durchziehen konnte.

Rezept Kalte, würzige Gemüsesuppe mit Curry : sommerlich frisch und international

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare