Kalte Suppe mit pochiertem Kabeljau

Kalte Suppe mit pochiertem Kabeljau

Immer wieder gern genommen – eine kalte Suppe in der Sommerhitze!

Leicht säuerlich und frisch weckt sie die Lebensgeister, selbst wenn die Temperaturen tropisch sind.

Sie benötigen:
Buttermilch, Joghurt, grüne Gurke, saure Gürkchen, Frühlingszwiebel, gequetschte Knoblauchzehe, viel Dill, Kabeljaufilet, Zitronensaft, Kapern, hart gekochtes Ei und ein Sardellenfilet pro Person. Salz und Pfeffer. Rote Beete Saft nicht zu vergessen!

Den Kabeljau waschen sie ab und trocknen ihn mit Küchenkrepp. Schütten maßlos viel Zitronensaft darüber und salzen ihn. Dünsten ihn 10-15 Minuten in Wasserdampf. Nehmen ihn raus und stellen ihn kalt – ihn den Kabeljau.

Die grüne Gurke wird geraspelt. Die Frühlingszwiebel sehr fein geschnippelt. Die sauren Gurken und der Dill ebenso. Dies geben sie in eine Schüssel schmecken es mit Salz und Pfeffer ab. Gießen den restlichen Zitronensaft und einen Schluck von der Lake der sauren Gurke, Joghurt und Buttermilch dazu. Geben auch die Kapern in die Suppe. Die Fischfilets natürlich auch und lassen das Ganze im Kühlschrank zwei Stunden ziehen. Ein halbes, kaltes Ei auf den Teller und das Sardellenstück.

Rezept Kalte Suppe mit pochiertem Kabeljau : polnisch aber modifiziert. Die Bekochten meinten es sei gut. Ideal für heiße Sommertage.

Einfaches Mittel gegen die Klimaerwärmung bei innerer Anwendung.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare