Wie schmeckt Hirsebrei mit Gemüse

Der Hirsebrei ist eine echte Überraschung!

Wie schmeckt Hirsebrei mit Gemüse

Zutaten für zwei Personen:

  • Eine Tasse Hirse
  • Zwei oder drei Paprikaschoten
  • eine halbe Zucchini
  • Eine Zwiebel
  • Knoblauch nach Lust und Laune
  • 100 Gramm Schinkenspeck
  • Chiliflocken oder frisch gemahlenen Pfeffer
  • Ein kleines Löffelchen Kurkuma ein Heilgewächs

Hirsebrei fragt man sich, wie schmeckt eigentlich Hirsebrei mit Gemüse. Kann man das denn überhaupt essen. Ist Hirsebrei für arme Leute gedacht und gehört eigentlich ins Mittelalter. Nein, die Hirse wurde letztens wiederentdeckt und gehört zu einem neuen Ernährungstrend. Gesund ist sie durch ihre Inhaltsstoffe und vor allem ist sie glutenfrei und leicht bekömmlich. Über die Nährstoffe, sowie Antioxidantien könnte ich sehr viel schreiben. Also abschreiben, was man im Netz so findet. Also hier der Link zu einer Seite welche beschreibt, wie Vitalstoffreich, glutenfrei und leicht bekömmlich Hirse ist.

Wenn Ihr das gelesen habt, wisst Ihr, wie gesund die Steinzeitmenschen gelebt haben.

Also ist Hirse auch ein Teil der sogenannten Steinzeitdiät. Aber alle sprechen nur davon, man solle viel Fleisch essen. Wir sollten also „Die Frucht des armen Mannes“ auch als verhältnismäßig reiche Menschen nicht verachten, denn sie steht auf dem Speisezettel von ernährungsbewussten Menschen. Wie schmeckt also Hirsebrei mit Gemüse – köstlich. Hirse hat einen feinen leicht nussigen Geschmack, sollte aber nicht zu weich gekocht werden.

Die Zubereitung von Hirsebrei mit Gemüse.

Man sollte in keinem Fall alle Zutaten zusammen kochen, denn dann wird das wirklich ein böser Hirsebrei. Matschig und auch unansehnlich. Die Hirse kocht man ähnlich wie Reis. Also ein Teil Hirse und zwei bis drei Teile leicht gesalzenes Wasser oder Gemüsebrühe. Übrigens ist auch die Kochzeit ganz ähnlich. Ungefähr um die 20 Minuten. Einfach probieren, ob die Hirse weich ist. Einen leichten Biss sollte sie jedoch noch haben, sonst wird die Sache wirklich zu breiig. Ich habe eine messerspitze Kurkuma in das Kochwasser getan, damit der Hirsebrei nicht so blass aussieht. Denn das Auge ist ja bekanntlich mit.

Wer es vegan möchte, lässt einfach den Schinkenspeck weg.

Ich bin da nicht so und habe diesen in Weizenkeimöl – das auch sehr gesund ist – angebraten. Dann kommt die Zwiebel dazu. Wenn diese glasig ist geben Sie das Gemüse in die Pfanne und braten es knackig an und löschen es mit ein wenig Gemüsebrühe.

Gewürzt habe ich mit Chiliflocken und auch zwei, drei Knoblauchzehen haben ich hineingepresst.
Am Ende kommt das Gemüse und der Hirsebrei zusammen in einen Topf und man lässt beides noch 10 Minuten ziehen. Schmeckt gut – tut gut!

Worauf man beim Kauf von Hirse achten sollte.

Um den einheimischen Anbau von Hirse in Bio-Qualität zu unterstützen, sollte man auf dessen Herkunft achten.
Denn immer noch stammt der größte Anteil der hier verkauften Hirse auch China.

Der Anbau von Hirse hat für den Bauern einige Vorteile aber auch Nachteile.

VORTEILE

  • Die vorhandenen Maschinen zur Getreideernte können benutzt werden
  • Kaum Krankheiten und Schädlinge – dadurch günstig für den Bio-Anbau
  • Kurze Vegitationszeit und anderes mehrNACHTEILE
  • Frostempfindlich
  • Keine gleichmäßige Reifung
  • Aufwändige Nachbehandlung – Trocknung und schälen

An der Farbe der Hirse, erkennt man ihre Qualität

  • Gelbe Hirse enthält viel Beta-Carotin
  • Rote und braune Hirse mehr Antioxidanzien
  • Weiße Hirse enthält viel Eiweiß

In allen Hirsesorten sind diese feinen und guten Inhaltsstoffe zu finden

  • Silizium
  • Eiweiß
  • Vitamine der Sorten B1, B3, B5, B6
  • Zink
  • Magnesium
  • Flor

Schreibe einen Kommentar