16. Transamazonas „Funkstille?“

Transamazonas „Funkstille?“

Es verhält sich so: Die Eindrücke sind derzeit zu vielfältig, als dass ich sie täglich und komprimiert mitteilen könnte. Nicht nur die verschiedenen Landausflüge, sondern auch mein „Tätigkeitsprofil“ an Bord begrenzen die Zeit enorm. Nächte scheinen auf Schiffen dieser Art auch viel kürzer zu sein als an Land. Der Barhocker an sich ist ein gefährliches Gestühl. Also, weiter Berichte werde ich in Ruhe vom geheizten Kämmerchen aus senden. Es ist auch noch einiges an Bildmaterial auszuwerten.

Schreibe einen Kommentar