Saltimbocca – spring in den Mund !

Saltimbocca

Saltimbocca – spring in den Mund ist wörtlich zu nehmen, da es erstens die direkte Übersetzung für diese Speise ist und auch so funktioniert. Saltimbocca alla romana ist die exakte Bezeichnung.

Ein Saltimbocca – spring in den Mund ! ist leicht zuzubereiten. Für 4 Personen erwerbe man 8 dünne Scheiben Kalbsschnitzel. Klopfe sie sanft mit dem danach benannten Instrument. Also dem Fleischklopfer. Mit kleinen Holzspießen – auch Zahnstocher genannt – befestige man frische Salbeiblätter auf dem Fleisch. Salze und pfeffere sie zart – denn anderes verdient das Fleisch nicht.
In zwei Esslöffeln zerlassener Butter werden die Schnitzel auf jeder Seite 2 bis maximal 3 Minuten sanft gebraten. Ich hatte drei Minuten gewählt, was mir schon ein wenig zu lange vorkommt, denn es geht immer noch zarter als zart. Sie legen die Saltimbocca – spring in den Mund auf eine vorgewärmte Platte in den Herd bei 70 Grad Celsius. Die Teller sollten auch angewärmt werden.

Wenn die Saltimbocca warm verstaut sind, lösen sie den Bratensatz mit 1/8 Liter trockenem Weißwein.

Nach Geschmack können sie auch Marsala oder Portwein benutzen. Ich fand den Weißwein besser, weil er eine leichte Säure hat und der zarte Geschmack der Kalbsschnitzel so besser zur Geltung kommt.

Als Beilage eignen sich frische Erbsen oder anderes Gemüse. Ansonsten braucht nur ein wenig Weißbrot dazu gereicht werden. Auch als Vorspeise für ein Ostermenü geeignet.

Einmal Saltimbocca – spring in den Mund ! Und sie wollen es immer wieder.

Schreibe einen Kommentar