Zucchinipuffer ein leichtes Essen, dass süchtig macht

Zutaten – Sie benötigen für 4 Personen:

800g feste Zucchini,
Salz,
3 Frühlingszwiebeln,
1 Bund Dill,
1 Bund glatte Petersilie,
3 EL Mehl,
2 EL geriebener,
würziger Käse,
3 Eier,
100 ml Sonnenblumenöl zum Braten.

Über 600 weitere Rezepte und Ideen auf meiner Volksküche

Ganz ohne Arbeit gibt es kein gutes Essen. Außer dieses kommt aus der Tiefkühltruhe und hat Geschmacksverstärker. Aber dann ist es nicht gut. Wenn Sie aber nach der Arbeit ein wenig entspannen wollen, ist die Zubereitung von Essen eine gute Therapie.

Nachdem die Zucchini gewaschen ist, schneiden Sie die Strünke ab und raspeln diese grob. Die geraspelte Zucchini vermischen sie mit Salz – denn einiges an Flüssigkeit muss weg – und lassen sie 15 Minuten ziehen. Derweil putzen Sie die Frühlingszwiebeln und schneiden sie sehr klein.

Wenn die Zucchiniraspel gut Wasser gezogen haben, drücken Sie diese in einem feinen Sieb aus damit die Zucchinipuffer auch knusprig werden. Sie sollten so viel Wasser als möglich abgeben. Jetzt vermischen sie alle Zutaten. Zwiebel, Dill, Petersilie, Eier Mehl und Käse. Sollte die Puffermasse zu flüssig sein, können Sie ein wenig Kartoffelstärke untermischen. Dies sollte jedoch nicht passieren, wenn sie die Zucchiniraspel gut ausgedrückt haben.
Braten Sie die Puffer aus der Zucchini ( Zucchinipuffer ) in dem Fett knusprig braun. Mit selbst gemachten Zaziki oder einer frischen Quarkvariante schmecken die Dinger einfach genial.

Zucchinipuffer ist ein Türkisches Rezept – absolut vegetarisch und geschmackvoll bis hin zur Sucht.

Über 600 weitere Rezepte und Ideen auf meiner Volksküche