Überbackener Spinat ist eine Köstlichkeit

Die Zutaten für 4 Personen:

1 kg frischer Spinat
30 Gramm geriebener Parmesan
30g Butter
1 EL Olivenöl
Eine kleine Zwiebel
Eine Knoblauchzehe

Die Parmesansoße besteht aus:

30 Gramm geriebener Parmesan
1 EL Mehl
1 EL Butter
¼ Liter Milch
½ Zitrone – sprich den Saft davon
Muskatnuss, Salz, Pfeffer wenn mögl. Aus der Mühle

Beilage:

Ich hatte Lumaconi rigati. Die Formenvielfalt von Pasta erkärt warum ich meinen Beruf wechsel werde. Pasta entwerfen und verkosten – was will man mehr!

Über 600 weitere Rezepte und Ideen auf meiner Volksküche

Überbackener Spinat ist eine Köstlichkeit und lässt sich zur Not auch mit TK-Ware bewerkstelligen.

Meine Erkenntnis nach dem ich dieses Gericht zubereitete ist jene: Im nächsten Leben werde ich Pastadesigner. Da die Formenvielfalt der angebotenen Sorten unendlich zu sein scheint, ist im Pastabereich noch viel Platz für Kreativität. Die Bilder sind ja fast alle gemalt und die Wände zugehangen.

Überbackener Spinat ist einfach zubereitet.

Mit frischem Spinat schmeckt die überbackene Variante des Spinates am besten. Aber diesen gibt es ja leider nicht überall und zu jeder Zeit. Es geht auch mit der tiefgefrorenen Variante, die ich hier verwendete.

Sie geben den Spinat in einen Topf und lassen ihn zusammenfallen – frische Variante. Den gefrorenen Spinat lassen Sie auftauen. Beide Varianten lassen sie nach dem Erhitzen gründlich abtropfen. Man kann den Spinat auch in ein Sieb geben und ihn ausdrücken, denn er bekommt ja eine schmackhafte Parmesansoße.

In einer Pfanne erhitzen Sie 1-2 EL Olivenöl und dünsten darin einen EL-Zwiebelwürfel an. Geben den abgetropften Spinat dazu und quetschen eine Knoblauchzehe hinein. Den Spinat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen. Ziehen lassen.

Die Sauce bereiten Sie mit einem Esslöffel zerlassener Butter in die Sie 1 Esslöffel Mehl einrühren und anschwitzen lassen. Aber nicht bräunen, da überbackener Spinat eine sanfte Angelegenheit ist und dominante Aromen – wie der von gebräuntem Mehl – stören würden.

In die Mehlschwitze gießen Sie in kleinen Portionen ¼ Liter Milch und rühren dabei immer wieder kräftig um. Die Soße lassen sie so weit einkochen, bis sie schön cremig aber nicht zu fest ist. Danach nehmen Sie die Mehlsoße vom Herd und rühren den geriebenen Parmesan unter und schmecken die Parmesansoße mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab.

Den Spinat in eine feuerfeste Form geben und die Soße darüber verteilen. Mit ca. 25 Gramm Parmesan bestreuen und im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen etwa 5 Minuten überbacken.

Überbackener Spinat ist ein Gericht aus der Toskana. Man kann Beilagen nach belieben verwenden. Reis, Pasta oder Kartoffeln. Aber auch eine Scheibe Brot dazu wäre passend. Eingelegte Tomaten und ein paar Oliven dekorieren das Gericht hübsch.

Über 600 weitere Rezepte und Ideen auf meiner Volksküche

Wenn Sie Interesse an weiteren Texten haben würde ich mich freuen, wenn Sie sich auf meinem BLOG anmelden.

Ihre E-Mail-Adresse wird weder weitergegeben noch von mir in irgendeiner Weise benutzt. Sie dient lediglich dazu, Sie über aktuelle Veröffentlichungen zu informieren. Sie können sich natürlich auch jederzeit unkompliziert abmelden.